Unser Tipp

 

 

Pfeifen-Patenschaften sehr erfolgreich gestartet

14.250 Euro allein am ersten Aktionstag erlöst

Am diesjährigen Tag des offenen Denkmals, am 11.09.2016, startete der Bachorgel-Förderverein seine große Spendenaktion “Werden Sie Bachorgel-Pfeifenpate!” Der spätsommerliche Sonntag begann mit einem speziellen Gottesdienst über Musik in der Bibel, bei der viel und ungewöhnliche Livemusik erklang: natürlich Orgel und Chor, aber auch Posaunen, Streicher, Harfe und sogar Akkordeons. Danach war den ganzen Tag über die Dreieinigkeitskirche geöffnet. Zahlreiche Besucher nahmen an Kirchen- und Gesandtenfriedhofs-Führungen teil. Man konnte sich das leere Gehäuse der Bachorgel anschauen und Produkte zugunsten des Naubaus kaufen: vom Bachorgel-Wein und -Schnaps über Tassen und Taschen bis zu Bachpralinen und Bach-Gummibärchen.

Hauptaktion des Tages war natürlich die erstmalige Möglichkeit Pfeifenpate der Bachorgel zu werden. 2131 Pfeifen warten auf Spender, die mit 1000 bis 50 Euro Patin oder Pate einer großen oder kleinen Pfeife werden können. Kantor Roman Emilius und die Mitglieder des Bachorgel-Teams waren an einer Schautafel mit der Disposition der neuen Orgel behilflich, den passenden Ton für sich zu finden. 46 Pfeifen wurden an diesem Tag an die Frau und den Manngebracht, darunter allein sieben große Prospektpfeifen für je 1000 Euro. Kein Wunder, dass an diesem ersten Aktionstag schon 14.250 Euro für die Bachorgel erlöst werden konnten. Ein herzliches Vergelts Gott an alle neuen Pfeifenpaten!

 

Bachorgel-Gehäuse wird vermessen

Erkenntnisse aus dem historischen Prospekt werden in Orgelneubau einfließen

Die Bachorgel geht langsam aber stetig ihrer Verwirklichung entgegen. Anfang Juli 2016 vermaß Orgelbauer Friedemann Seitz von der Firma Ahrend das Gehäuse. Es werden die genauen Raummaße sowie alle Besonderheiten wie Balkenkonstruktion, Zapflöcher oder fehlende Teile dokumentiert. Sie geben wichtige Hinweise auf die Bauart der ursprünglichen Barockorgel von Franz Jakob Späth aus dem Jahr 1758. Alle Erkenntnisse sollen in den Orgelneubau von Hendrik Ahrend einfließen.

Bachorgel mit Leiter

Skizze Prospekt

Orgelbauer Friedemann Seitz

Orgelprospekt Vermessung

Orgelgehäuse innen

Leeres Orgelgehäuse

Friedemann Seitz skizziert

 

 

Die Bachorgel wird gebaut! Der Vertrag ist fix!

Am 21. Juli 2015 wurde der Vertrag zur neuen Bachorgel mit dem Orgelbauer Hendrik Ahrend unterzeichnet.

 

 

Online einkaufen und für die Bachorgel spenden

Nur ein Klick mehr für Sie – und Firmen spenden für unser Projekt!

Klicken Sie HIER!


 

Das war 2014: “Baustelle Bachorgel”

Monatlich Infos mit Musik für allen Freunde, Förderer und Spender − und die es werden wollen

Der 1. Vorsitzende Roman Emilius und Mitglieder des Bachorgel Regensburg – Fördervereins e.V. stellten jeweils an einem Samstagnachmittag im Monat das Projekt Bachorgel vor, berichteten über den aktuellen Stand und führten über die Baustelle auf der Orgelempore der Dreieinigkeitskirche. Dazu gab es Musik und einen Umtrunk.

nach oben